mTourismuscamp 2012 – 12. Dezember 2012 in Hannover


Herzlich Willkommen auf den Seiten zum mTourismuscamp 2012, das am Mittwoch, 12. Dezember 2012, zum zweiten Mal in Hannover stattfinden wird. Touristische Barcamps sind mittlerweile ein bekannter und anerkannter Bestandteil der touristischen Veranstaltungsszene. Diese kommunikative Veranstaltungsform wird durch die TUI Mobile Services und Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus zum zweiten Mal zum Thema “Mobile Technologien im Tourismus” organisiert.

Alle Informationen zum mTourismuscamp 2012 findest Du auf dieser Homepage!

Wir freuen uns auf Euch!!!

Worum geht es im mTourismuscamp?

Inhaltlich ist das mTourismuscamp ein Barcamp und mit einem klaren Fokus ausgestattet: Welche neuen Entwicklungen rund um das Thema “Mobile Tourism” gibt es und welche Möglichkeiten und Chancen bieten diese in der Tourismusbranche bzw. wie können diese zielführend für den Tourismus eingesetzt werden? Dabei spielen natürlich mobile Trends, mobile apps, responsive webdesign usw. eine zentrale Rolle bei dieser Unkonferenz.

Mögliche Fragestellungen wären hierbei: Mobile Webseiten – Was ist Stand der Dinge? Wie ist die Akzeptanz in verschiedenen Reisephasen? Apps – wozu und was macht Sinn? Mobile Endgeräte – was geht, was kann die Technik und wie können diese die internen Prozesse im Tourismus erleichtern und verbessern? Wie lassen sich RFID-Technik, NFC und Smartphones in die touristische Infrastruktur integrieren?

Das mTourismuscamp ist eine Veranstaltung von Teilnehmern für Teilnehmer – Du bestimmst, über was Du sprechen willst, nicht die Veranstalter.

Was ist ein Barcamp?

Ein Barcamp ist eine offene, partizipative Veranstaltung, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern bestimmt werden. Im deutschsprachigen Raum finden mittlerweile regelmäßig Barcamps statt. Seit kurzem gibt es die Tendenz auch thematisch fokusiierte Barcamps anzubieten, in dem nicht nur der klassische Themenkreis Web2.0 und Webanwendungen behandelt wird, sondern auch andere Fragestellungen eine Rolle spielen.

Der Ablauf von Barcamps hat Ähnlichkeiten mit der Open Space-Methode, ist jedoch lockerer organisiert. Er besteht aus Vorträgen und Diskussionsrunden (Sessions), die jeden Morgen auf Whiteboards, Metaplänen oder Pinnwänden durch die Teilnehmer selbst koordiniert werden.

Die BarCamp-Regeln:

- BarCamps sind per “Du”!

- Sprich & blogge über das BarCamp!

- Es gibt keine vorher festgelegten Präsentationen und keine Zuschauer (jeder ist Teilnehmer)!

- Wenn Du etwas präsentieren möchtest, schreibe Dein Thema und Deinen Namen in ein Präsentationsfenster (“Sessionboard”)!

- Stelle dich mit drei Worten vor  (Die drei “Hashtags” / Schlagworte bei der Vorstellungsrunde).

- Es werden so viele zeitgleiche Präsentationen gehalten wie es Räume gibt.

- Präsentationen dauern so lange, wie sie dauern oder bis das nächste Präsentationsfenster beginnt.

- Wenn du zum ersten Mal bei einem BarCamp bist, wäre es toll, wenn du eine Session halten würdest. (Du MUSST nicht, aber versuche, zusammen mit jemand eine Session zu halten oder stelle Fragen und sei ein interaktiver Teilnehmer).

- Zwei-Füße-Regel: Bleibe nur solange in der Session, wie du es für sinnvoll erachtest. Wenn du nichts mehr lernen oder beitragen kannst, nutze deine zwei Füße!

 

Wo, wann und wie kann ich teilnehmen?

Das mTourismuscamp 2012 findet am Mittwoch, den 12. Dezember 2012, in Hannover statt und zur Anmeldung geht’s hier.

Modul 57
Gerberstrasse 3a
30169 Hannover

Lage Google Maps

Sobald es weitere Informationen zur Anmeldung gibt, werdet Ihr hier und auf www.tourismuszukunft.de, Twitter und Facebook von uns hören!

Sponsoren des mTourismuscamp 2012


Premium-Sponsor:

 

g

g

Classic-Sponsor:

 

 g